Arzt4Empfaenger's Blog

Januar 2, 2015

Comics machen alles anschaulicher!

Filed under: gesehen und gehört,Links — arzt4empfaenger @ 7:02 pm

https://medium.com/the-nib/vaccines-work-here-are-the-facts-5de3d0f9ffd0

(Heute gesehen beim http://kinderdoc.wordpress.com/ )

Advertisements

Februar 17, 2013

Photographer dads 2

Filed under: Favoriten,gesehen und gehört,Humor — arzt4empfaenger @ 11:05 pm

Love those!

Photographer dad 2:

http://www.billgekas.com/p1014938437

http://www.petapixel.com/2013/02/15/portraits-of-a-daughter-in-the-style-of-old-master-paintings/

And those are excellent, if different:

http://www.ninakatchadourian.com/photography/sa-flemish.php

 

http://www.behance.net/gallery/Plastic-Fantastic/2304278

 

http://www.annabregmanportraits.co.uk/Hendrik-Kerstens%282243140%29.htm

November 8, 2012

Ich bin!

Filed under: gesehen und gehört — arzt4empfaenger @ 3:45 pm

Nach „… ich bin die neue [Kamera XY]“, nun „Ich bin verläßlich! – [Kosmetikfirma ABC]“.

Deutschlands Werbung ist nach wie vor ein Trauerspiel. Der akzeptable Clip mit den Kindern, die vor einer Süßigkeit sitzen und sich quälen, sie nicht zu essen, weil ihnen versprochen wurde, daß sie ein zweites Stück bekommen, wenn sie warten, ist vom Prinzip her eine 1:1 Kopie eines süßen Marshmallow-Experimentes, das man hier (Link unten) bei Youtube sehen kann. Im Gegensatz zur oben genannten Werbung ist dieser Clip absolut empfehlenswert!!

Auch die sehr schöne Idee der Nach- und Gegenüberstellung aktueller Fotos mit Motiven aus der Kindheit ist nicht geistiges Kind des Transportmittelunternehmens YZ, sondern vielmehr ein Kunstprojekt gewesen, ich glaube zuletzt im Geo oder einem ähnlichen Magazin gelesen. Die einzigen guten Werbeproduktionen sind also mehr oder weniger gelungene Plagiate. Klar, daß sich in der Kunst viel wiederholt und alle Bausteine schon einmal da waren, aber wenn man die Originale kennt, ist die Ähnlichkeit schon frappierend.

Juni 24, 2012

Schnell nochmal aus dem Altpapier holen…

Filed under: gesehen und gehört,Links — arzt4empfaenger @ 11:32 am

Nicht vergessen! Wer gestern seinen roten BILD-Verweigerer-Umschlag bekommen hat, kann diesen an Campact schicken (ich habe ihn auf 0,90€ Kompaktbriefgröße gefaltet und mit Tesa fixiert), um an der Verlosung eines *richtigen* Zeitungsabos teilzunehmen. 😉

http://www.bild-tombola.de/bild/tombola

oder über http://www.campact.de/campact/home

(Erster Link oben ist auch von Campact, hat nichts mit der BILD  Seite selbst zu tun)

Die Verweigerer-Umschläge enthielten ja ein Anschreiben, gedruckt auf unglaublich dickem, weißen Papier, eigentlich schon Karton; sozusagen eine passiv-aggressive Werbung mit dem Inhalt, daß man sich ja gegen die Jubiläumsausgabe entschieden hätte, und daher diesen Brief bekäme. Eine unverschämte Papierverschwendung!

Juni 13, 2012

„Phishen“ wir doch mal in Übersee…

Filed under: gesehen und gehört — arzt4empfaenger @ 3:04 pm
Tags:

Es wäre vielleicht ein kreativer Spamversuch gewesen, wenn er nicht auf Englisch gewesen wäre. Aber auch dann funktioniert das doch eigentlich nur bei Leuten, die sich nicht mit ihrer eigenen Technikausstattung auskennen, oder die keine Ahnung haben, was der Partner macht und hat.

Deutschland, ca. 16.30 Uhr (habe meine WordPress Zeitzone wohl falsch eingestellt, denn der Artikel zeigt 15 Uhr nochwas an??).

Englischsprachige Dame ruft an von Telefonnummer 0012129993456

„Could I speak to Mr John Doe?“ [Echter Name ersetzt 😛 ]

Als ich nachfragte, warum, sagte sie, es sei „regarding his computer“. Auf meine Antwort hin, „About his computer? I believe this is very unlikely. Who is speaking?“, hat sie aufgelegt. HAH.

Von dieser Anruf-ID hat es in diesem Jahr laut schneller Googlerecherche schon mehrere Beschißversuche/seltsame Anrufe gegeben (siehe hier: http://whocallsme.com/Phone-Number.aspx/0012129993456). Also: nicht irritieren lassen und einfach abbügeln.

———————–

Careful when you get a call from Caller-ID 0012129993456

An englishspeaking lady called my landline in Berlin and asked in English to talk to my husband „regarding his computer“. Pretty much impossible since a) I do his administration,  b) I know there is no computer trouble/business/whatever tech issue, and c) husband does not have business with englishspeaking companies right now.

When I said „About his computer? I believe this is very unlikely. Who is speaking?“, She hung up on me.

April 17, 2012

Krankes Schönheitsideal – reloaded

Filed under: gesehen und gehört,Links — arzt4empfaenger @ 10:24 am

Warum billig und konventionell wenn es auch teuer und invasiv geht?

Losing Weight in Time for the Wedding

Source/Quelle: nytimes.com, über erstories.net.

Da bleibt mir echt die Spucke weg. Anstatt sich einfach ein *passendes* Kleid zu kaufen oder ein wenig Sport zu machen und die Ernährung etwas umzustellen, lassen sich die Leute – leider überwiegend weiblichen Geschlechts – jetzt Magensonden legen. So fällt es anscheinend leichter, den bestimmt ungenießbaren Diätbrei von 800 Kal. täglich herunterzubekommen. Wir machen nichts mehr selber, wir werden bedient – einmal abnehmen, bitte!

Vor ein paar Jahren gabe es eine Dokumentation über Patienten in den USA (glaube ich), die sich spezielle Zahnspangen einsetzten ließen. Diese wurden verdrahtet, so daß man die Zähne nicht mehr weit genug öffnen konnte, um zu essen, und sich folgerichtig nur noch mit Strohhlam ernähren konnte. Es it klar, daß sich nicht alle an die Diät hielten und anfingen, herzhaft Fastfood zu pürieren und hinunterzusaugen…

Okay, anscheinend sind das vor allem psychische Hilfsmittel, die es dem Opfer Patienten Kunden ermöglichen, besser mit der Diätzeit zurechtzukommen. Es ist einfach schick, die Verantwortung für den eigenen Körper und die eigene Gesundheit abgeben zu können. Bei jemandem wie mir würde das nicht funktionieren – wenn ich nicht wilensstark genug wäre, einfach so auf die Ernährung zu achten, dann würde mich auch so ein Schläuchlein nicht hemmen – wie gesagt, man kann ja Alles pürieren und kleinmixen… (damit will ich nicht selbstlobend sagen, daß ich immens willensstark bin und besser als *die anderen*, ich bin nur unglaublich verfressen ;-D ).

Als wir heirateten, war die Braut moderat schwanger und in einem lockeren Baumwollkleid von Noa-Noa hübsch verpackt. Ich verstehe sowieso nicht, warum man sich quält, um Schönheitsidealen hinterherzulaufen, und warum man sich die stressige Zeit vor einer Hochzeit noch stressiger machen muß, ist mir unbegreiflich.

ACH SO! Hätte ich beinahe vergessen – das Schlimmste an dem Ganzen: der Doktor verdient daran 1500 US-Ocken! Holla die Waldfee. Ich glaube, wenn mir meine Moral verlorengeht, mache ich auch eine kleine Diätbude mit Magensonden auf. UNFASSBAR!

Hilfe, ich sehe dumme Menschen!

Februar 20, 2012

Schneller Fotolink

Filed under: gesehen und gehört,Humor,Links — arzt4empfaenger @ 2:31 pm

A Father Who Creatively Captures His Kids

Das erinnert mich an einen Klassiker (oho, nun endlich als Buch erhältlich!), mit den wohl schönsten, kreativen Babyfotos der letzten Jahre: Mila’s Daydreams. Ich weiß gar nicht, ob sich die Originalfotos noch in ihrem Blog verstecken, bin noch nicht zum Nachforschen gekommen… die Bilder anzusehen macht einfach Spaß.

[Vielleicht muß man selbst Elternteil sein, um das zu verstehen, aber ich finde die Bilder einfach klasse, vom Künstlerischen und vom Ausdruck her.]

Weniger Spaß als erwartet macht das Bedienen des Online-Lernsystems; als Auswahl gibt es nur halbe und ganze Tage, aber was ist mit den mit Kleinkindern geschlagenen Studenten? Bei 30 Minuten bis zwei Stunden täglich können wir nochmal anfangen, miteinander zu planen. ;-P

Juni 23, 2011

A sad day.

Filed under: gesehen und gehört,Trauer — arzt4empfaenger @ 1:22 pm

I understand, I truly do, but man, does this make me sad.

After HeldinimChaos, ERP from is going for an unspecified hiatus. Except for Dr.Grumpy and storytellerdoc, I’ve honestly not come across any blog that was as fine. Sure, many are good, but these guys were my everyday must-haves. Asinuscanus retired as well, sigh. It’s the balance of professionalism and entertainment that makes them so special to me.

My biggest fear is that they actually do come back some day and I’ll miss it. I respect everyone’s decision to take a time-out, because the reasons must be pressing when they decide to leave, but I mourn either way. These guys are part of why I returned to my study. Their compassion gave me the hope for this profession that I had lost.

Thank you ERP, and be well! You’re one of my heroes, and may I say that, my definite number ONE of the male physicians (#1 of the females was and will probably always be Heldin Josephine).

Juni 20, 2011

CPR auf Englisch

Filed under: gesehen und gehört,Humor — arzt4empfaenger @ 6:15 pm

Ein sehr schönes Video, frisch entdeckt:


März 16, 2011

AKW, nee…!

Filed under: gesehen und gehört,Links — arzt4empfaenger @ 8:33 am

http://www.openpetition.de/petition/zeichnen/super-gau-in-japan-akws-abschalten

Nächste Seite »

Bloggen auf WordPress.com.