Arzt4Empfaenger's Blog

März 12, 2011

Katastrophe in Japan

Filed under: gesehen und gehört — arzt4empfaenger @ 11:26 pm

The German Embassy in Tokyo is open, if you are in the area and needing assistance in regaining lost papers, go there. They will help you.

Die Deutsche Botschaft in Tokyo ist besetzt, habe gerade mit ihnen telefoniert. Das betone ich, weil im Inland (nahe Tokyo) angebliche „Insider“ gerade zu einem Freund meinten, die Botschaft sei nicht mehr besetzt. Wer Papiere verloren hat und braucht, kann und muß sich weiterhin an die Botschaft wenden!
Mehr Info zur Botschaft und Kontaktmöglichkeiten hier: http://www.tokyo.diplo.de/. Die Nummer lautet: +81 3 5791 7700.
Die Notfallnummer, die bitte nur im NOTFALL benutzt werden soll, lautet +81 (0) 90-1708-4823 (Aus dem Ausland ohne die eingeklammerte Null).

Zentrale Notrufnummer des Auswärtigen Amtes, Berlin: (030) 5000-2000 (aus Japan: +49-(30)-5000-2000) Anrufer werden bei Wahl der zentralen Notrufnummer und Aussprechen des Wortes „Notfall“ sofort automatisch mit einem Mitarbeiter des Bürgerservice, außerhalb der Dienstzeit mit einem Beamten vom Dienst im Krisenreaktionszentrum verbunden.

Zur Übersicht und für Updates: der Life-Ticker von Reuters, die Webseite einfach geöffnet lassen.

Google-Seite: http://www.google.com/crisisresponse/japanquake2011.html

Weiterhin gilt: 15:23: „Das Auswärtige Amt in Berlin warnt Bundesbürger vor Aufenthalten im Krisengebiet im Nordosten Japans. Generell rate die Bundesregierung von allen nicht erforderlichen Reisen nach Japan ab, sagt Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP). Er empfiehlt zudem allen Deutschen in der Region um die beschädigten Atomkraftwerke von Fukushima, aber auch im Großraum um die Großstädte Tokio und Yokohama eine Ausreise zu prüfen.“
Quelle: Tagesspiegel hier.

Auf der Botschaftsseite http://www.tokyo.diplo.de/ findet sich folgender Hinweis: „Die Botschaft empfiehlt, die japanischen Medien aufmerksam zu verfolgen. Sie empfiehlt ferner allen Deutschen im Krisengebiet und im Großraum Tokyo/Yokohama zu prüfen, ob ihre Anwesenheit in Japan derzeit erforderlich ist, und, wenn dies nicht der Fall sein sollte, ihre Ausreise aus dem Land in Erwägung zu ziehen. Dies gilt insbesondere für Familien mit kleinen Kindern. “

Der Flughafen in Tokyo ist gerade gesperrt, es geht nicht hinein, nicht hinaus, kein Flug geht. Das kann sich aber jederzeit wieder ändern.
Die Unklarheit über das Ausmaß der Reaktorschäden bleibt. Die mangelnde Transparenz spricht mehr als Worte. Ich würde nichts riskieren!

Edit 2011.03.13: http://www.tepco.co.jp/en/index-e.html

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: