Arzt4Empfaenger's Blog

Juni 9, 2010

Teste sich, wer wolle

Filed under: gesehen und gehört,Gesundheitssystem — arzt4empfaenger @ 9:31 am

Lassen Sie mich durch, ich werde Arzt! Der Medizinertest (in Auszügen) zum selbsttesten, gelesen bei Doc Blog.

Ich persönlich liege im Mittelfeld (10/15), wobei ich alle der anfänglichen Bilderschnipsel-Zuordnungsaufgaben richtig gelöst, dafür aber wie erwartet bei den mathematisch angehauchten Fragen und mindestens einem Diagramm versagt habe.

Gleichzeitig stellt sich mir die Frage, wofür einen die Bilder am Anfang denn qualifizieren bzw. was dieser Abschnitt mit der Eignung zum Mediziner zu tun haben soll? Ist es für einen Pathologen essentiell, zu sehen, daß die Tumorzellen wie gesehen in Schnittpräparat XY der Abb. 132a(alpha)3 aus dem Bilderatlas auf S. 285 entsprechen, nicht aber denen der Abb. 132a(alpha)3b-d?
Scherz beiseite. Gut, wahrscheinlich geht es um die allgemeine Beobachtungsgabe und ob man nach einem flüchtigen Blick gleich das erstbeste, richtig Erscheinende wählt oder nicht, und das auf Zeit. Auf jeden Fall kann die ersten Fragen jeder lösen, der ein Talent für Fehlersuchbilder hat („Finde die sieben Fehler auf Tante Margas blumengemusteter Putzschürze“…).

Interessanter wäre es doch, wenn nach der Gesamtauswertung auch eine Empfehlung bzw. nicht-Empfehlung ausgesprochen würde, was Fachgebiete angeht. Wer auf jeden Fall so lange über Zahlen nachdenken muß wie ich, sollte bestimmt weder klinischer Chemiker noch Internist (Nierchen…) werden. Dafür kann ich z.B. gut zeichnen. Anästhesie hallo(?) – „und hier, sehen sie, ungefähr soooo *hemmungsloses Kindergartengekritzel* sieht es da aus an der Wirbelsäule, und daaaaa *Pfeile, Kreise, mehr Gekritzel* kommt die Nadel dann rein.😀 “
Ist natürlich alles nicht ganz ernst gemeint, ich liebe die Anästhesie/Intensivmedizin doch sehr.
Auch in der Sport- oder Rechtsmedizin hilft dann das Talent der Fehlersuche in den Bildern: „Heh! DAS Messer/der Frakturspalt war im Anatomieatlas aber NICHT eingezeichnet!“… ;-P

Es gibt meiner Meinung nach keine Möglichkeit, diesen Test wirklich ernst zu nehmen. Hätte ich ihn gemacht und bestanden, hätte das nicht bewiesen, daß ich geeignet gewesen wäre! Da gibt es noch einige andere Faktoren, die meiner Meinung nach wichtiger sind. Vom psychologischen Profil her muß ein angehender Arzt z.B. bereit sein, nach endlosen Jahren des verschulten und oft schlecht gelehrten Studiums für wenig Gegenlohn, sowohl in Bezug auf monetäre Vergütung als auch Ansehen, eine Menge zu tun, oft mit großer Verantwortung und in der Regel mit wenig Freizeit. Wer in diesem Sinne „darauf steht“, lange Dienste zu schieben, ohne angemessene Pausen zu erhalten (weil es oft einfach nicht geht), könnte auch Fernfahrer werden.

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: